Integrative Medizin

bedeutet eine Verknüpfung von wissenschaftlich begründeter Medizin (Schulmedizin) und der Naturheilkunde, wie z.B. der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als ganzheitliches Konzept.

Durch die Kombination beider Medizinsysteme können Schwachstellen der jeweiligen Methode ausgeglichen werden.

Eine integrative Behandlung führt zu einer effektiveren Therapie als jedes System für sich alleine, so dass Sie als Patient davon profitieren können.

 

Komplementärmedizin

bedeutet neben der Schulmedizin eine ergänzende Anwendung von nicht wissenschaftlich begründeten Methoden. Komplementärmedizin möchte die Schulmedizin nicht ersetzen sondern Synergieeffekte nutzen.